Jahresplanung

Hier finden Sie den Jahresplaner für das Konfirmandenjahr 2011 – 2011

>> Jahresplaner Konfi-Jahr 2011-2012

von Kirchenrat Markus Lautenschlager

[drain hole 25 show]

Am 7. Juli 2007 hat die Landessynode dem Entwurf des Evang. Oberkirchenrats für das neue Gottesdienstbuch Konfirmation mit überwältigender Mehrheit zugestimmt. Die im Sommer 2006 von der Synode gewünschte und von der Liturgischen Kommission des Oberkirchenrats geleistete gründliche Überarbeitung hat sich gelohnt. Nun kann die neue Agende in den Druck gehen und voraussichtlich noch dieses Jahr allen Pfarrerinnen und Pfarrern an die Hand gegeben werden. Wer möchte, kann bereits im Jahr 2008 die Konfirmation anhand der neuen Agende feiern. Spätestens für die Konfirmationen im Jahr 2009 wird die neue Agende dann verbindlich sein. Neugierige seien bis zum Erscheinen des gebundenen Buches auf die Beilagen 63 (Entwurf der Konfirmationsagende) und 63/1 (Anhang: Abendmahl im Konfirmationsgottesdienst) zur 13. Evangelischen Landessynode (Juli 2007) verwiesen.

Weiterlesen

Berichte

Die Synode hat 2007 wichtige Themen zur Konfirmandenarbeit beraten und z.T. auch verabschiedet. Ganz bewusst wollte sie das noch in der 13. Legislaturperiode abschließen, da etliche Vertreter der Neukonzeption der Rahmenordnung aus der Synode ausscheiden.

Anbei die aktuellen Fortbildungsübersichten zur Konfirmandenarbeit.

Download:

Fortbildungen 2008

Konferenz und Jahrestagung der Bezirksbeauftragten für Konfirmandenarbeit

Die Konferenz und Jahrestagung der Bezirksbeauftragten für Konfirmandenarbeit findet von Montag 28.1. bis Mittwoch 30.1.2008 im ptz statt mit dem Schwerpunktthema “Theologisieren mit Jugendlichen”.

Theologisieren… Weiterlesen

Hier können Sie das aktuelle Fortbildungsprogramm im Bereich Konfirmandenarbeit herunterladen.

Fobi 2007-08

Diese Neuerscheinung ist u.a. erwachsen aus einer Projektstelle in Zusammenarbeit zwischen dem ptz Stuttgart und dem ejw Württemberg. Praxisbewährte Schulungsmodule werden hier angeboten, die alle zentralen Aspekte… Weiterlesen

verabschiedet von der Synode am 7.Juli 2007

Download: Auszug aus der neuen Konfirmationsagende

I. Feier der Konfirmation

Liturgie-didaktische Einleitung

Die Feier der Konfirmation geht von einer Grundstruktur aus, die vielfältig variiert und ausgestaltet werden kann.

In der Regel wird der Konfirmationsgottesdienst ein Thema des Glaubens entfalten. Die am Katechismus orientierten Kernstücke des Glaubens (Taufe, Abendmahl, Glaubensbekenntnis, Gebet, Gebote), die in anderen Gottesdiensten im Laufe des Konfirmandenjahres bereits thematisiert worden sind, können im Verkündigungsteil des Konfirmationsgottesdienstes fehlen.

Teile der Liturgie können von der Konfirmandengruppe oder Einzelnen, von Eltern, einem Mitarbeiterteam der Konfirmandenzeit, Mitgliedern des Kirchengemeinderats oder anderen Beteiligten übernommen werden.

Weiterlesen

Konfirmanden mit Bischof July

Konfirmanden mit Bischof July

 

 

Hier das ausführliche Transskript der Fragerunde:

1. Fragerunde

1. Wie wird man Landesbischof?
Das ist eine gute, einfache Frage. Man wird Landesbischof, indem Menschen aus unserer Synode aus dem Kreis, die den Landesbischof wählen, sich überlegen, wer könnte das vielleicht werden dann wird man angefragt, so war das in meinem Fall. Dann habe ich mich nach längerem Überlegen bereit erklärt zur Wahl zu stellen, und bin dann von der Synode, also der Versammlung derer die mich zu wählen haben, gewählt worden, schon im ersten Wahlgang mit zwei Drittel Mehrheit muss man gewählt werden. Man kann sich also nicht selber bewerben, sondern wird gefragt, und ist dann bereit für dieses Amt zu kandidieren.

2. Welche Aufgabe tun Sie gerne, welche Aufgabe mögen Sie überhaupt nicht?

Was ich sehr gerne tue, das mache ich nachher gleich, Gottesdienst feiern. Ich bin viel unterwegs in den Gemeinden. Was ich auch gerne mache ist natürlich Besucher empfangen aus anderen Kirchen dieser Welt oder auch andere Kirchen in der Welt zu besuchen.

Was ich nicht ganz so gerne mache, aber das mache ich natürlich auch, ich krieg oft jeden Tag so einen Stapel mit Unterschriftenmappen und als ich so alt war wie ihr, habe ich gerne Unterschriften geübt, das macht man ja in einem bestimmten Alter und habe gedacht, das wäre doch schön, wenn ich mal später unterschreiben darf. Diesen Wunsch hat mir der liebe Gott erfüllt, jetzt muss ich jeden Tag ganz viel unterschreiben, aber in der Zwischenzeit mache ich es nicht mehr ganz so gerne.

Weiterlesen

Nach einem spannenden Finalspiel gelang den Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Belsen (Dekanat Tübingen) der Sieg der diesjährigen Landesausscheidung im KonfiCup.

KonfiCup 2007

Über 150 Mädchen und Jungen, dazu Eltern, Pfarrerinnen und Pfarrern aus 20 verschiedenen Dekanaten kamen am 23 Juni auf dem… Weiterlesen

Newsletter

"anknüpfen online"-Newsletter. Hier abonnieren: