KontaktImpressumAGB
anknuepfen

Tanja Klein, Christian Wustrau, Abenteuer City Bound.

Tanja Klein, Christian Wustrau, Abenteuer City Bound. Spielideen für soziales Lernen in der Stadt, Friedrich Verlag (Kallmeyer/ Klett) 2014, 164 S., 19,95 Euro

Der Titel macht neugierig: Was versteht man unter „City Bound“? Sehr vertraut ist inzwischen die Idee der Erlebnispädagogik: Raus aus Zimmern und Häusern, raus aus der Stadt, rein in die Natur, „Outward Bound“ also. „City Bound“ versucht die Richtung umzukehren und Ideen der Erlebnispädagogik auf städtische Räume zu übertragen. Die Aufgaben sind oft ungewöhnlich und erfordern tatsächlich Mut, etwa wenn Fremde anzusprechen und zu ungewöhnlichen Aktionen zu überreden sind oder der Chef einer Bank aufgesucht werden soll. Die meisten Ideen sind knapp, aber präzise genug dargestellt. Vieles ist ohne große Vorbereitung und Aufwand umzusetzen. Einzelne Ideen wie „Mr. X – Verfolgungsjagd im Untergrund“ werden ausführlicher dargestellt. Neben den 56 City-Bound-Aufgaben werden 37 Reflexionsmethoden dargestellt, die dabei helfen, die Lernerfahrung mit Kopf, Herz und Hand zu verinnerlichen und fruchtbar zu machen für den Einzelnen und die Gruppe. Drei Beispielseminare werden komplett dargestellt. Mir hat der Ansatz des Buches gut gefallen, viele Aufgaben lassen sich an Konfi-Tagen oder auf Freizeiten gut umsetzen, zumindest wenn eine Stadt in der Nähe ist. Die inhaltliche Verbindung zu Konfi-Themen oder biblischen Geschichten muss man selbst herstellen; das ist aber vielfach ohne große Verrenkungen möglich. Wer schon vieles kennt, wird hier garantiert gutes Neues finden. Für Einsteiger empfehlen sich andere stärker erlebnispädagogisch orientierte Methodenbücher.

Thomas Ebinger

KontaktImpressumAGB