KontaktImpressumAGB
anknuepfen

Rudolf Atsma: Konfi-Projekte

Rudolf Atsma: Konfi-Projekte. Bilder und Installationen gestalten, Düsseldorf 2009

"Glaube muss anschaulich werden" - dieser Gedanke steht hinter dem originellen und anregenden Buch von Pfarrer Rudolf Atsma. Er stellt künstlerisch-handwerkliche Projekte vor, die er mit den Konfis in seinen Gemeinden Neckargemünd, Wilhelmsfeld und Freiburg durchgeführt hat. Mit diesen Projekten verfolgt er nicht nur das Ziel, den Jugendlichen den Glauben ganzheitlich nahezubringen, sondern auch, dass er den Konfis etwas ermöglicht, was wir alle wollen und was uns doch zu selten gelingt: Den Gottesdienst und die Kirche zu ihrem Ort zu machen, den sie nicht nur besuchen (müssen), sondern auch gestalten können und dürfen. So sieht Konfi-Nachhaltigkeit aus - sowohl auf Konfi- als auch auf Gemeindeseite.

Schade, dass der Verlag sich nicht dazu durchringen konnte, auch einige Farbbilder abzudrucken - das, was hier vorgestellt wird, hat es verdient. Wandbilder, Fensterbilder, Installationen vielfältiger Art werden so vorgestellt, dass man Lust bekommt, in dieser Weise die Konfi-Themen auf ebenso ungewöhnliche wie einprägsame Art zu behandeln. Auch wenn man nicht alles nachmachen kann (je nach Kirchenraum) - wenn man sich ein wenig einliest und sich traut, auch einmal etwas Kreatives zu machen, gibt es hier gute Ideen im Dutzend - und gratis dazu noch zahlreiche Texte und Gedanken zu Gottesdiensten, die mit diesen Kunstwerken gemacht werden können. Ich finde es schön (und für die Konfirmandenarbeit bezeichnend), dass das didaktische Prinzip der Subjektorientierung und des Dreischritts Produkt - Botschaft - Öffentlichkeit schon dreißig Jahre vor seiner theoretischen "Erfindung" in einer badischen Gemeinde praktiziert wurde.

Stefan Kammerer

KontaktImpressumAGB