KontaktImpressum/DatenschutzAGB
anknuepfen

Faix/Karcher (Hg.), Praxisbuch Teenagerarbeit

Tobias Faix, Florian Karcher (Hg.), Praxisbuch Teenagerarbeit. Wichtige Grundlagen, kreative Methoden, innovative Ideen, Neukirchner Verlag, Neukirchen 2017, 280 S., 20 Euro

Teenager – die Gruppe der Jugendlichen nach der Konfi-Zeit – werden in diesem Praxisbuch mit viel Empathie der Autoren in den Blick genommen. Wie tickt die Generation der Teenager heute? Welche Angebote gibt es für diese Entwicklungsphase der Jugendlichen in der Gemeinde? Wo können sie sich über ihr Leben und ihren Glauben austauschen? Wo und wie finden sie Angebote, damit sie sich in der Kirchengemeinde wohlfühlen?

Das Praxisbuch ist in drei Teile aufgeteilt. Teil 1: Wichtige Grundlagen für die Teenagerarbeit. Teil 2: Ideen, Inhalte und Methoden […]. Teil 3: Weitere Methoden und Bausteine […] In der Einleitung wird diese Gliederung mit einfachen Worten erklärt, sodass man sich schnell zwischen Theorie und Praxisideen zurechtfindet. Jeder Beitrag selbst ist mit „Icons“ strukturiert. Neben grundsätzlichen Überlegungen gibt es einen Kasten, der mit „Methode“ überschrieben ist. Dort finden sich konkrete Bausteine. Außerdem steht ein Icon für „Fragen“, die man für sich selbst – oder mit den anderen Mitarbeitenden – erst beantworten soll, bevor man ins Tun kommt. Schließlich gibt es konkrete „Beispiele“ und am Ende der meisten Beiträge noch „Buchtipps“.

25 unterschiedliche Autorinnen und Autoren, von denen viele aus der praktischen Gemeindearbeit stammen, bereichern dieses Buch mit ihren Beiträgen. Die Herausgeber sind ein Dozent und ein Professor an der CVJM-Hochschule in Kassel.

Das Praxisbuch ist für die Hand derer bestimmt, die mit Teenagern arbeiten möchten. Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen bietet es eine reiche Auswahl an Grundlagen für die allgemeinen Fragen und Gedanken und an konkreten Ideen und Methoden für die eigentliche Arbeit.

Die Grundlagen, die Teil 1 beleuchtet, sind umfassend dargestellt. Neben den biblisch- theologischen Rahmenbedingungen und der Relevanz der Mission werden entwicklungspsychologische und gesellschaftsrelevante Entwicklungen in den Blick genommen bis hin zu rechtlichen Fragestellungen. Die Methoden in Teil 2 sind bewährt und ausführlich beschrieben. Aufgeteilt sind sie in die Aspekte vorbereiten, mitmachen, mitarbeiten und verantworten. Neben Themenabenden und Projekten gibt es auch Ideen zur Erlebnispädagogik und sozialen Medien. Daneben findet sich auch eine Beschreibung, wie biblischer Unterricht in die Gemeindearbeit mit einbezogen werden kann. Teil 3 fasst viele weitere Methoden in kurzen Stichpunkten übersichtlich zusammen.

Alles in allem merkt man, dass dieses Praxisbuch aus der CVJM-Perspektive und freikirchlichen Sicht geschrieben ist. Teenagerarbeit aus Sicht der Autoren soll die Jugendlichen dazu führen, dass sie geistlich wachsen, selbst zum Glauben an Christus finden und ihn bezeugen können. Deutlich merkt man die Begeisterung und Empathie der Autorinnen und Autoren für diese Altersgruppe.

Ute Mickel

KontaktImpressum/DatenschutzAGB