Lightpainting und die Gemeinschaft der Heiligen

Was ist ein Heiliger oder eine Heilige? Die evangelische Vorstellung: Alle Christ/innen sind durch den Heiligen Geist so geheiligt, dass sie vor Gott nichts von auffälligen Vorbildern im Glauben unterscheidet. Die Methode des Lightpainting passt gut zu diesen Zusammenhängen. Mit ihr kann man Dinge sichtbar machen und herausheben, die sonst im Verborgenen bleiben.

Das Credo im Treppenhaus

In der Regel nehmen Konfis das Credo als einen für sie fremden, alten Text wahr. Dieser Entwurf setzt auf bewegende und kreative Zugänge, die sowohl das Auswendig-Lernen erleichtern als auch ein Verständnis für Struktur und Intention des Glaubensbekenntnisses wecken sollen.

Christsein – wie erkläre ich es einem Alien?

Dieser Entwurf möchte einen ersten Zugang zum Glaubensbekenntnis schaffen. Die Konfis werden in einer spielerischen Situation dazu gebracht, mit eigenen Worten Außerirdischen zu erklären, was ihrer Meinung nach zum christlichen Glauben gehört.

Credo-Basics in 90 Minuten

Das Credo im Konfi zu behandeln, kann verschiedene Ziele haben. In diesem Baustein geht es darum, das Glaubensbekenntnis als ganzen Text ins Auge zu fassen. Im Zentrum steht die Bedeutung des Credos als liturgischer Text und als gemeinsame Tradition der westlichen Kirchen.

Glaubensbekenntnis

Das Glaubensbekenntnis ist ein zentrales Thema im Laufe des Konfi-Jahres. Die anKnüpfen-Redaktion hat zahlreiche Bausteine und Ideen rund um dieses Thema gesammelt, erprobt und sorgfältig aufbereitet.